Von der Musik zum Hobbit – Studenten der Hochschule für Musik unterrichten

Professor Dr. Mascher von der Hochschule für Musik und Martin Rudkowski von der Geschwister-Scholl-Schule kooperieren seit vielen Jahren erfolgreich und organisieren regelmäßig Unterrichtsprojekte mit Studentinnen und Studenten. Diesmal ging es um das Thema “Filmmusik”.

Ein selbstentworfenes Standbild - inspiriert durch eine den Schülern noch unbekannte Filmmusik

Ein selbstentworfenes Standbild – inspiriert durch eine den Schülern noch unbekannte Filmmusik

Die Studentinnen Anna Borsdorf und Maren Schoppenhorst hatten eine Stunde mit weniger bekannten Musiksequenzen aus “Der Herr der Ringe” vorbereitet. Die Schüler wurden in Gruppen aufgeteilt, hörten die jeweiligen Musikbeispiele, notierten dazu ihren spontanen Eindruck und entwickelten dann mehrere Standbilder zur Musik.

Anschließend präsentierten die Schüler ihre Ergebnisse und verglichen sie dann mit den Original-Filmszenen, für die diese Musik verwendet wurde. Teilweise ergaben sich interessante Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede, über die dann diskutiert wurde.

Ganz links ein weiterer Gast, zum ersten Mal zu Besuch bei uns in der Schule: Klaus Ernst, Musiklehrer am Stadtgymnasium und seit kurzer Zeit Fachleiter für Musik. Daneben die Studenten von Prof. Dr. Mascher beim konzentrierten Hospitieren.

Ganz links ein weiterer Gast, zum ersten Mal zu Besuch bei uns in der Schule: Klaus Ernst, Musiklehrer am Stadtgymnasium und seit kurzer Zeit Fachleiter für Musik. Daneben die Studenten von Prof. Dr. Mascher beim konzentrierten Hospitieren.

Allgemein, Kultur

Comments are closed.