Holzwerkstätten im Freilichtmuseum

An diesem kalten, aber sonnig-trockenen Montagvormittag im Januar hatte die Klasse 9c die Gelegenheit, die Zimmerei und Tischlerei im Freilichtmuseum kennenzulernen. Das Besondere an diesen modern ausgestatteten Werkstätten ist, dass sie ausschließlich für den Eigenbedarf des Museums arbeiten, d.h. hauptsächlich mit “altem Holz”. Die Restaurierung und der Wiederaufbau von im Museum eingelagerten alten Häusern und der Erhalt der bestehenden Bauten sind der Schwerpunkt der Arbeit. Es werden aber auch moderne Möbel und Werkstücke gefertigt, da die Auszubildenden diese Techniken ebenfalls beherrschen müssen.

CIMG7932
Zahlreiche Fragen der Schüler wurden von den beiden Werkstattleitern Bernd Brückmann (Tischler) und Timm Miersch (Zimmerer) und den Auszubildenden gerne beantwortet.

IMG_8790
Es konnte z.B. die komplette Wand eines neu zu errichtenden Hauses, die in der Zimmerei probeweise zusammengefügt wurde, besichtigt werden.

Eine besondere Aufgabe stellte sich dann, als die Klasse ein Fachwerkständerhaus im Maßstab 1:2 selber aufbauen sollte. Hier wurden alle Hände gebraucht und Arbeit als Team war Voraussetzung! Die richtige Anordnung der Bauteile wurde durch ein Zeichensystem mit römischen Zahlen festgelegt.

CIMG7938 (800x600)

Sehr anschaulich konnten hier die “alten” Techniken der gezapften Verbindungen von Balken und die Stabilisierung durch Dreiecks- oder Diagonalstreben erlebt werden.

Mit einigem Stolz haben wir den Rohbau fertiggestellt und nachdem die Mädchen die Dachgiebeldreiecke aufgebaut hatten, konnte “Richtfest” gefeiert werden!

IMG_8818 (600x800)

Wir haben Vieles über die Berufe Tischler und Zimmerer gelernt und bedanken uns ganz herzlich bei den Mitarbeitern des Westfälischen Freilichtmuseums.

Der Besuch war ein Bestandteil des Erasmus+-Projektes, das an unserer Schule zum Thema Wald durchgeführt wird. Da es in diesem Jahr schwerpunktmäßig um die Berufsfelder um Wald und Holz Ver- und Bearbeitung geht, konnten wir uns aus erster Hand über den Beruf des Tischlers und des Zimmerers erkundigen und haben darüber hinaus konkret Erfahrungen gesammelt, wie man früher Fachwerkhäuser gebaut hat.

Dorle Timmerhues-Gottschalk und Norbert Koch, Klassenleitung der 9c

Allgemein

Comments are closed.