“Bunt statt grau” – IDAHOT 2019: Schüler*innen malen gegen Diskriminierung

Am 17.05.2019 wurden auch in diesem Jahr weltweit Aktionen zum “Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie” durchgeführt und gegen Diskriminierung und Intoleranz geworben. Unter anderem führte Taiwan an diesem Tag als erster asiatischer Staat die “Ehe für Alle” ein!

20190517_111827

An unserer Schule fand unter dem Motto “Bunt statt grau” ebenfalls eine Aktion statt. Hunderte Schüler*innen aus allen Jahrgängen arbeiteten daran mit den vorderen Schulhof aus der grauen Tristesse heraus zu holen und genauso bunt zu gestalten wie die Welt ist, in der wir leben. Die Schüler*innen schmückten unseren Schulhof mit Regenbögen in allen Größen und Slogans wie “Love is Love”, “Schwul und Stolz”, “Ich bin Trans und das ist gut so” und “Wir sind offen!”. Wie erhofft entwickelten sich aus der Aktion heraus viele Gespräche zum Thema Diversity und Antidiskriminierung. Der große Zulauf sorgte dafür dass schon in der ersten Pause die Kreide beinahe zur Neige ging und neue herangeschafft werden musste! Die Stimmung war sehr gut und die Aktion hat wieder einmal gezeigt, wie bunt und offen unsere Schule ist und wieviele unserer Schülerinnen hinter dem Konzept “Schule der Vielfalt” stehen!

20190517_092301

Homo- und Transphobie ist immer noch ein großes Problem in der Gesellschaft und an Schulen, aber die große Teilnahmebereitschaft und die Offenheit der Teilnehmer bei solchen Aktionen zeigt uns, dass unsere Geschwister-Scholl-Schule auf dem richtigen Weg zu einer offenen Schule ist, an der keine Form der Diskriminierung ihren Platz hat.

Christoph Krull

Allgemein

Comments are closed.