2. Chancen erarbeiten – allgemein

Die Lehrerinnen und Lehrer der GSS fördern und fordern die Schülerinnen und Schüler in den einzelnen Fächern. Diese fachliche Qualifizierung führt zu einem breiten Allgemeinwissen, das die Kinder und Jugendlichen befähigt gesellschaftliche Prozesse zu verstehen und an ihnen teilzunehmen. Neben der fachlichen Qualifikation wird aber auch die soziale Qualifikation bewusst gefördert. Hinzukommt das Erlernen von Präsentationstechniken. Alles zusammen gibt den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich zu selbstständigen und reflektierten Menschen ausbilden zu lassen.

Dieses umfassende Lernen bedarf viel Übung und ein aktives Engagement von Seiten der Schülerinnen und Schüler und der aktiven Mithilfe der Eltern. Lernen muss damit immer ein Wechselspiel zwischen Lehrern, Schülern und Eltern sein.

Die fachlichen Qualifikationen werden durch die jeweiligen Fachkonferenzen fortlaufend aktualisiert und den politischen, gesellschaftlichen und interschulischen Gegebenheiten angepasst. Die sozialen Kompetenzen werden in jeder Unterrichtsstunde gelebt. Darüber hinaus gibt es in der 5. und 6. Jahrgangsstufe eine spezielle AG, die soziale Themen bespricht und Übungen dazu umsetzt. In den Jahrgängen 7 und 8 werden spezielle – freiwillige – AGs angeboten, um das bis dahin Erlernte zu erweitern und zu vertiefen. Die Methodenkompetenz sieht vor, dass in jeder Jahrgangsstufe ein Jahr lang eine Methode im Vordergrund steht und in allen Fächern trainiert wird. Am Ende der 10. Klasse besitzen die Schülerinnen und Schüler somit eine fachliche, soziale und methodische Gesamtqualifikation.

Weiter zu 3. Chancen erarbeiten – konkret

Zurück zu BQ Sek I

Comments are closed.