Jahrgang 9: Themen

Die Schüler lernen exemplarisch einzelne Berufe kennen.

Die Arbeit mit dem Berufswahlpass wird fortgeführt.

Die Fächer Deutsch und Wirtschaft erarbeiten und vertiefen das Thema Bewerbung, das in ein Portfolio mündet, welches wiederum seinen Platz im Berufswahlpass hat (s. auch den Punkt Umsetzung).

Zu Beginn der 9ten Klasse gibt es den Informationsabend Berufsfelder. In Zusammenarbeit mit externen Fachleuten werden die verschiedenen Berufsfelder vorgestellt.

Das Profil der Schüler wird eingehend mit den Schülern wiederholt. Es erfolgt eine Beratung über mögliche Ausbildungsstellen, die mithilfe eines dreiwöchigen Praktikums kennen gelernt werden sollen.

In der Projekt- und Wanderwoche gibt es eine intensive Auseinandersetzung mit der Berufsorientierung: Seminar mit guten Umgangsformen zum Erfolg, Bewerbungstraining in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, BIZ-Besuch, Besuch der DASA, Besuch eines oder mehrerer Firmen.

Fachlich werden die Schülerinnen und Schüler über ihre Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer aufgeklärt (soziale Sicherung, Gewerkschaften, Rechte und Pflichten, Ansprechpartner bei der IHK und Handwerkskammer).

Tag der offenen Betriebe (ist ab 2011 ausgesetzt)

Das dreiwöchige Betriebspraktikum mit mehreren tagen Vor- und Nachbereitung ist von zentraler Bedeutung für die Berufsfindung der Schülerinnen und Schüler. Um dieses Praktikum effektiver zu gestalten sind Projekte mit der IHK, Lippe Bildung, Handwerkskammer und WJ geplant.

Besuch mindestens einer Ausbildungsmesse (z.B. My Job)

Beratung durch einen (externen) Ausbildungscoach, um eine optimale Bewerbung zu erreichen.

Beratung durch interne Fachkräfte, um eine Bewerbung zu optimieren.

Step In (Kompetenzcheck) – nach Verfügbarkeit (im Jahr 2011 stehen 24 Plätze zur Verfügung).

Es werden verschiedene MINT-Projekte in Zusammenarbeit mit Lippe Bildung den Schülern angeboten.

Projekt „Fit in Ausbildung“ respektive das Projekt „Startklar“

Weiter zu Jahrgang 10

Zurück zu BQ Sek I

Comments are closed.